Aphasie

Sie oder Ihr Angehöriger haben gerade einen Schlaganfall erlitten?
Es fällt Ihnen schwer das richtige Wort zu finden oder gar auszusprechen?
Sie sprechen Wörter aus, die das gar nicht meinen, was sie sagen wollten und ärgern sich darüber?
Sie sprechen nur Floskeln wie “das Dingsbums”?
Sie verstehen nicht, was die Anderen Ihnen sagen?
Das Lesen fällt Ihnen schwer, oder etwa die Neuigkeiten in der Zeitung zu verstehen?
Beim Schreiben fällt auf, dass die Schrift krackselig ist und immer kleiner wird?

Bei einer Sprachstörung auch genannt Aphasie, können nur Teile oder alle sprachlichen Bereiche betroffen sein. Die Bereiche sind Lesen, Sprechen, Verstehen und Schreiben.

Symptome von Sprach- und Sprechstörungen:

  • Störungen der Wortwahl und Wortfindung (“Es liegt mir auf der Zunge…”)
  • Störungen der Lautstruktur
  • Störungen von Satzbau und Grammatik
  • Automatisierte Sprache
  • Störungen des Redeflusses (langsames Sprechen oder zu schnell)
  • Sprachverständnisstörungen
  • Störungen der Schriftsprache (Lesen & Schreiben)

Eine Sprachstörung kann auftreten bei:

  • Schlaganfälle
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Hirntumore
  • Hirnoperationen
  • Cerebrale entzündliche Prozesse
  • Degenerative Erkrankungen (z. B. Alzheimer)

Begleitsymptome können sein:

  • Gesichtslähmung
  • Halbseitenlähmung
  • Gesichtsfeldeinschränkung
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Gedächtnis- und Antriebsstörungen
  • Wahrnehmungsstörungen